Die Einlagensicherung hat am Montag an alle Commerzialbank-Kunden, die erfasst werden konnten, per Post einen Online-Zugangscode verschickt, damit diese wieder zu ihrem Geld kommen können. Für alle, die keinen Internetzugang haben, wurde eine Servicestelle in Zemendorf eingerichtet.

Servicestelle für alle ohne Internetzugang

Die Servicestelle, die ab Dienstag in der Filiale der Commerzialbank in Zemendorf eingerichtet wird, richtet sich an alle, die keinen Internetzugang haben. Es gibt dort keine Auszahlung, es geht lediglich um die Erfassung aller Daten. Die Kunden sollten mit dem Brief mit dem Zugangscode und einem Lichtbildausweis zur Servicestelle kommen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen dann bei der Eingabe der Daten ins Internet.

Das Gleiche gilt für alle, die bis jetzt nicht erfasst wurden, weil sie zum Beispiel ein Sparbuch mit einem Losungswort haben. Diese Kunden können entweder ein Formular auf der Homepage der Einlagensicherung herunterladen und alle Daten eingeben oder sie wenden sich mit ihrem Sparbuch an die Servicestelle.

Die Servicestelle der Einlagensicherung ist täglich von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Sollte der Andrang sehr groß sein, könne auch eine weitere Servicestelle eingerichtet werden, sagte Tacke.