Burg Forchtenstein

Heiraten auf der Burg Forchtenstein

Was müssen Sie tun, wenn Sie auf der Burg Forchtenstein heiraten möchten?

Zuerst stimmen Sie Ihren gewünschten Termin mit der Burg Forchtenstein (Link zur Website von Esterházy) und mit dem Standesamt Forchtenstein (Tel: +43 2626 63125) ab.

Dann melden Sie sich bei einem Standesamt in Österreich und bringen die notwendigen Unterlagen mit. Sie können jedes Standesamt in Österreich  aufsuchen, sinnvollerweise entweder das Standesamt, wo einer der beiden Brautleute seinen Wohnsitz hat oder das Standesamt, wo die Eheschließung stattfindet.

Benötigte Unterlagen

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Heiratsurkunden aller Vorehen
  • Ehescheidungsbeschlüsse mit Rechtskraftklausel bzw. Sterbeurkunde d. früheren Ehegatten
  • Geburtsurkunden von gemeinsamen unehelichen Kindern
  • Nachweis akademischer Grade

Auf dem Standesamt wird auf Grund der vorgelegten Urkunden die Niederschrift zur Ermittlung der Ehefähigkeit aufgenommen und die künftige Namensführung bestimmt.

Mit dem Standesamt Forchtenstein besprechen Sie dann die Einzelheiten Ihrer Eheschließung.

Trauungszeiten auf der Burg Forchtenstein:

April bis Oktober: Montag bis Samstag: 9.00 – 15.00 Uhr (letzte Trauung 14.30 Uhr)

Kontakt Burg Forchtenstein

Patricia Haider BA, Brigitte Berger
Adresse: Melinda Esterhazyplatz 1, 7212 Forchtenstein
Tel: +43 2626 81212
Web: Link zur Website von Esterházy

Kontakt Standesamt Forchtenstein

Standesbeamtin: Simone Feurer
Tel: +43 2626 63125-16
Mail: s.feurer@forchtenstein.bgld.gv.at

Bildergalerie

Link zur Bildergalerie

Heiraten in Forchtenstein

Was müssen Sie tun, wenn Sie am Standesamt der Gemeinde Forchtenstein heiraten möchten?

Zuerst stimmen Sie Ihren gewünschten Termin mit dem Standesamt Forchtenstein (Tel: +43 2626 63125) ab.

Dann melden Sie sich bei einem Standesamt in Österreich und bringen die notwendigen Unterlagen mit. Sie können jedes Standesamt in Österreich aufsuchen, sinnvollerweise entweder das Standesamt, wo einer der beiden Brautleute seinen Wohnsitz hat oder das Standesamt, wo die Eheschließung stattfindet.

Benötigte Unterlagen

  • Geburtsurkunde
  • Staatsbürgerschaftsnachweis
  • Heiratsurkunden aller Vorehen
  • Ehescheidungsbeschlüsse mit Rechtskraftklausel bzw. Sterbeurkunde d. früheren Ehegatten
  • Geburtsurkunden von gemeinsamen unehelichen Kindern
  • Nachweis akademischer Grade

Auf dem Standesamt wird auf Grund der vorgelegten Urkunden die Niederschrift zur Ermittlung der Ehefähigkeit aufgenommen und die künftige Namensführung bestimmt.

Mit dem Standesamt Forchtenstein besprechen Sie dann die Einzelheiten Ihrer Eheschließung.

Kontakt Standesamt Forchtenstein

Standesbeamtin: Simone Feurer
Tel: +43 2626 63125-16
Mail: s.feurer@forchtenstein.bgld.gv.at

Bildergalerie

Bildergalerie folgt

Die Heirat


Hochzeitsjubiläen

Hochzeitsjubiläen haben je nach lokaler Tradition eigene Namen und Bräuche. Gerne werden zu den verschiedenen Hochzeitstagen Geschenke gemacht, die einen direkten Bezug zu den jeweiligen Hochzeitsjubiläen haben.

Hochzeitsjubiläen
 Grüne
Weiße Hochzeit
Tag der Trauung
1 JahrPapier-HochzeitDie Partnerschaft ist noch papierdünn.
2 JahreBaumwoll-HochzeitDie Verbindung wurde bereits kräftiger. Man schenkt Praktisches (z.B. ein baumwollenes Tuch).
3 JahreLeder-
Freundschafts-
Frucht-
Weizen-Hochzeit
Zäh wie Leder, so soll die Ehe halten.
4 JahreSeiden-
Bernstein-
Leinen-
Wachs-Hochzeit
Das kritische 4. Jahr wird mit empfindlichem Stoff verglichen.
5 JahreHolz-HochzeitDie Ehe scheint Bestand zu haben, sie gibt nun Wärme und macht behaglich. Man schenkt Beständiges (z.B. Holzgeschnitztes).
6 JahreZucker-HochzeitEine gute Partnerschaft macht das Leben süß.
6 ½ JahreZinn-HochzeitDie Ehe sollte von Zeit zu Zeit wieder aufpoliert werden.
7 JahreKupfer-HochzeitDie scheint so beständig zu sein, dass sie Patina anzusetzen verspricht. Man schenkt Kupferpfennige als Unterpfand des Glücks.
8 JahreBronze-
Blech-
Nickel-
Salz-Hochzeit
Die Ehe hat ihren alltäglichen und nutzbringenden Weg gefunden. Beliebtes Geschenk sind Kuchenformen.
9 JahreKeramik-
Fayence-
Glas-
Wasser-
Weiden-Hochzeit
Der weiche Ton ist im Ehe-Ofen gehärtet und farbig geworden.
10 JahreRosen-HochzeitDie Blumen der Liebe kennzeichnen den ersten runden Jubeltag. Es ist schon ein Fest mit Gästen.
11 JahreStahl-
Fastnacht-
Korallen-Hochzeit
Die Treue zueinander ist nun hart wie Stahl.
12 JahreLeinen-
Erden-
Nickel-
Seiden-Hochzeit
Ein kräftiges, unzerreißbares Gewebe verbindet.
12 ½ JahrePetersilien-
Kupfer-
Blech-
Nickel-Hochzeit
Die Ehe soll grün und würzig bleiben. Gäste bringen mit, was an diesem Tag Schmackhaftes verzehrt werden soll.
13 JahreSpitzen-
Maiglöckchen-
Salz-Hochzeit
Die Ehe ist wie kostbare geklöppelte oder gehäkelte Textilien.
14 JahreElfenbein-
Achat-
Blaue-Hochzeit
Die Ehe ist hart wie die Stoßzähne eines Elefanten.
15 JahreGlas-
Kristall-
Flaschen-Hochzeit
Durchsichtig und klar sehen einander die Partnerin/der Partner. Als Geschenk bieten sich Gläser und Kristall an, denn einiges davon mag in der Ehe bereits in Scherben gegangen sein.
20 JahrePorzellan-
Kupfer-
Chrysanthemen-
Dornen-Hochzeit
Fest, glänzend und zugleich empfindlich ist die Ehe geworden. Neues Geschirr kann eingeweiht werden.
25 JahreSilberne HochzeitEin Vierteljahrhundert hat bleibende Werte geschaffen. Das Jubelpaar trägt Silberkranz und Silbersträußchen beim Fest.
30 JahrePerlen-HochzeitDie Ehejahre reihen sich aneinander wie die Perlen einer Kette. Es ist Gelegenheit, der Ehefrau eine Perlenkette zu schenken.
35 JahreLeinwand-HochzeitWie gute Leinwand hat sich die Ehe als unzerreißbar erwiesen. Manches ist bereits aufgebraucht – der Wäscheschrank muss neu aufgefüllt werden.
37 ½ JahreAluminium-HochzeitDie Ehe und das Glück waren dauerhaft. Als Geschenk ist all das geeignet, was mit Erinnerungen zu tun hat.
40 JahreRubin-
Granat-
Smaragd-Hochzeit
Das Feuer der Liebe hält und trägt immer noch. Der Ehering bekommt mit dem Rubin den Edelstein der Liebe und des Feuers.
50 JahreGoldene HochzeitWie Gold hat die Ehe allem standgehalten und sich als fest und kostbar erwiesen. Manche Ehepaare wechseln neue Ringe.
60 JahreDiamantene HochzeitNichts kann die Ehe mehr angreifen. Die Partnerschaft ist unzerstörbar wie der wertvollste Edelstein.
65 JahreEiserne HochzeitEiserne Bande überstehen auch die stärksten Stürme.
67 ½ JahreSteinerne HochzeitHart wie Fels ist die Verbindung der Eheleute.
70 JahreGnaden-
Platin-Hochzeit
Gottes Gnade und Güte zeigt sich im langen, gemeinsamen Leben.
72 ½ JahreJuwelen-HochzeitWertvoll und unzerstörbar ist die Verbindung der Eheleute.  
75 JahreKronjuwelen-
Radium-Hochzeit
Der Ehe werden die kostbarsten Edelsteine aufgesetzt.
TIPP
Wiener Ehepaare, die ihr Goldenes, Diamantenes oder ein späteres Hochzeitsjubiläum feiern, werden durch die Stadt Wien geehrt.
Stand: 21.02.2019
Hinweis
Abgenommen durch:
oesterreich.gv.at-Redaktion
Transparente Grafik zwecks Webanalyse

Quelle: HELP.gv.at

Logo HELP.gv.at

Burg Forchtenstein

Burg Forchtenstein PanoramaLink zum Panorama
Die mächtige Burg Forchtenstein, die auf einem Dolomitfelsen steht, ist das Wahrzeichen des Ortes. Seit 1622 ist sie im Besitz des Geschlechtes der Fürsten Esterhazy. Mit ihren zahlreichen Sonderausstellungen sowie dem Kinderfestival “Burg Forchtenstein Fantastisch“, erfreut sich die Burg über zahlreichen Besuch. Besonders beliebt ist die Burg Forchtenstein für Hochzeiten, dafür bietet sie den idealen Rahmen. Am ersten Adventwochenende lockt der Adventmarkt in der Burg viele Gäste in den Ort.
Weiterlesen: Burg Forchtenstein